Kopie-von-Spielplatzneu08-0 image
Termine

Rückblick auf AG - Besuch der Bäckerei Bayer

Am Mittwoch 24.02.2010 war es soweit. Insgesamt 18 Kinder trafen sich vor der Bäckerei Bayer um einen Einblick in den Beruf des Bäckers zu bekommen.

Nachdem wir mit Schürzen und „Hüten“ ausgestatten waren ging ´s in die Backstube. Dort hat uns Martin Bayer erst mal verschiedene Mehlarten gezeigt und genauer erklärt. Danach drängten sich alle Kinder um die große Knetmaschine um aus nächster Nähe zu erfahren wie aus 15 kg. Vollkornmehl Teig für Brezeln hergestellt wird. Nachdem der Teig in Portionen von 80 gr. geteilt und von einer Maschine grob zu einer „Wurst“ geformt war durften die Kinder endlich „Hand“ anlegen.

Martin Bayer hat den Kindern kurz gezeigt wie eine Brezel geformt wird und schon ging´s los. Natürlich blieb es nicht nur bei den Brezeln auch Knoten, Zöpfe, Schnecken und anderes wurde von den Kindern geformt. Endlich war aller Teig verarbeitet und Martin Bayer fragte die Kinder was denn nun mit den Brezeln geschehen muss. Nach kurzer Überlegung war klar: die Brezel-Teiglinge müssen noch in die Lauge. Dazu durfte dann natürlich die Sicherheitsbelehrung für die Kinder nicht fehlen, da Lauge sehr ätzend ist. Nach einer kurzen Laugendusche und etwas Salz bzw. Sesam, Kürbiskerne, sind die Brezeln für ca. 12 Minuten im Ofen verschwunden. Jetzt konnte endlich etwas getrunken werden, dazu hatte uns Frau Bayer bereits Apelsaft und Sprudel bereitgestellt. Trotzdem konnten es die Kinder kaum erwarten, dass die Brezeln aus dem Ofen kamen, doch Martin Bayer hat diese Zeit gekonnt mit verschiedenen Fragen bzw. Antworten überbrückt.

Frau Bayer hat für jedes Kind eine Stofftasche gerichtet. In dieser durfte jedes Kind eine große Menge an selbst hergestellten Brezeln, Zöpfen, Knoten, Schnecken oder was sonst noch so entstanden ist mit nach Hause nehmen.

Gruppenbild in der Bäckerei

Es war in jedem Fall ein sehr interessanter und kurzweiliger Mittag.

Vielen Dank der Bäckerei Bayer für dieses Erlebnis.